NEWS

Mind Game Sport und Fusion5 Performance starten Partnerschaft mit Trainingscamp auf Ibiza

July 07, 2019

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Seit Anfang des Jahres läuft unsere Partnerschaft mit dem Elite Trainings Center Fusion5 Performance aus Essen. Vergangene Woche wurde diese im Rahmen eines mehrtägigen Trainingscamps auf Ibiza gebührend eingeweiht. Neben zahlreichen prominenten Gästen, zu denen u.a. Mario Götze, Dennis Aogo, Daniel Ginczek und Fabian Schaer gehörten, hatten mit Noah Singelmann, Marvin Tenbült, Robin Herzog und John Malanga vier unserer Spieler die einzigartige Möglichkeit sich unter traumhaften Bedingungen auf ihr bevorstehendes Abenteuer in den USA vorzubereiten.

Innovatives Performance Center für die Elite des Spitzensports

Die Liste der Spieler, die von Fusion5 Performance betreut werden, ist hochkarätig und liest sich wie eine Weltauswahl der Fußballprominenz. Roberto Firminho, Alisson Becker, Leroy Sane, Ilkay Gündoğan, Marc-Andre Ter Stegen oder Phillipe Coutinho sind nur einige der Klienten, die das Center zu seinem Kundenstamm zählt. „Unser Anspruch war es von Anfang an einen One-Stop-Shop für die Elite des Spitzensports zu kreieren. Dabei verstehen wir uns nicht als klassische Fitnessbude oder Physiotherapie-Praxis. Vielmehr sind wir ein ganzheitlicher Begleiter unserer Athleten.“ erläutert Geschäftsfuhrer und Gründer Sven Kampmann.

„Unsere Arbeit basiert auf einem innovativem Konzept aus individuellem Athletiktraining, physiotherapeutischer und chiropraktischer Betreuung und Regeneration in Zusammenspiel mit Mindset und Mental Coaching. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, unsere Spielerinnen und Spieler nachhaltig körperlich so zu entwickeln, dass sie Top-Leistungen bringen können und gleichzeitig präventiv vor Verletzung geschützt sind.“

Vorbereitung auf das Abenteuer USA in traumhafter Kulisse

„Let’s make it a hell of a summer“ – so lautete das gemeinsame Motto des Trainings- und Regenerations-Camps auf Ibiza. Mit gesamtem Equipment und einem 15-Mann starken Team, bestehend aus Athletik- und Sprinttrainer, Chiropraktikern, Physiotherapeuten, Personal Impact Coach, Personal Chef und einem eigens für die Fahrdienste der Spieler eingestellten Concierge hatte sich das Team von Fusion5 vom 14. – 30. Juni auf der Urlaubsinsel eingerichtet. Die Location: eine 10-Zimmer Villa mit eigenem Pool, Trainingsgelände und Zen-Garten. Auf dem Programm standen neben der physischen Vorbereitung auf den stark von Athletik geprägten College Fußball in den USA auch diverse Vorbereitungsmaßnahmen auf die akademischen Anforderungen im amerikanischen College System.

Athletik Training, Speed Drills und Movement Coaching

Die Trainingstage begannen meist mit Athletik Training, Speed Drills und Movement Coaching. Ziel des von Sprintcoach Erskine Baker Jr. und Athletik-Trainer Marcel Winkelman geleiteten und individuell aufeinander abgestimmten Trainings, ist es die funktionelle Bewegung zu verbessern, um die körperlichen Anforderungen des Profifußballs zu unterstützen. „Es war verrückt zu sehen welche Fortschritte wir nach nur drei, vier Einheiten schon machen konnten“ erinnert sich, der aus der U19 des KSC stammende und Richtung Syracuse University aufbrechende, Noah Singelmann. Athletik-Trainer Marcel Winkelmann rückblickend: „Die Jungs besitzen gewaltiges Potential und haben super mitgezogen. Wir werden sie über die nächsten Jahre begleiten um so ihre Schwächen nachhaltig abzubauen, Verletzungsrisiken zu verringern und ihre Kraft langfristig aufzubauen.“

Truth is more muscle do not always result in more strength. More muscle can lead to more strength but more strength is dependent on how you can recruit your nervous system and therefore it is the ability by will to produce tension. So training strength is a skill and the base for all sport performance.

Marcel Winkelmann - Performance Coach, Fusion5
00:00
00:00

Destroy & Rebuild - Recovery Sessions nach dem Training​

Basierend auf Daten und Informationen, die das körperliche Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der jungen Männer analysierten, stand nach dem Training der regenerative Part auf dem Programm. Hierbei durften die Jungs in den Genuss von chiropraktischer, osteopathischer und physiotherapeutischer Behandlung der Extra-Klasse kommen. „Das ist Wahnsinn was die Physios hier drauf haben. Klar sind die Gerätschaften, die hier vor Ort sind der Hammer, aber noch viel beeindruckender ist was sie mit ihren bloßen Händen machen“ bezieht sich Marvin Tenbült u.a. auf die Physiotherapeuten und Osteopathen Maik Liese, Nico Stempel, Sven Kampmann und den Chiropraktiker Joep Mous.

Insbesondere für Marvin, der von der U9 bis zur U23 alle Stationen von Borussia Mönchengladbach und für die deutsche U17 Nationalmannschaft auflief, spielt die Arbeit im regenerativen Bereich eine immens wichtige Rolle. „Wenn du als 18-jähriger bereits einen Kreuzbandriss und einen Schienbeinbruch durchlebt hast, ist dein Körper natürlich vorbelastet. Wir arbeiten mit Marvin gemeinsam seine körperlichen Defizite auf und arbeiten mit ihm an einer konstanten Leistungsentwicklung indem wir vorhandene Strukturen zerstören und die richtigen Funktionen effektiv wiederherstellen“ erklärt Osteopathe Maik Liese, der vor seiner Zeit im Center für Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt in der Bundesliga arbeitete.

Nach getaner Arbeit konnten die Jungs zur Feier des Tages im hauseigenen Pool schwimmen und sich eine wohlverdiente Abkühlung von den teilweise subtropischen Temperaturen abholen.

Mental Training mit Personal Impact Coach Gido Schimanski

Während der letzten beiden Tage des Camps hatten John, Marvin, Robin und Noah des weiteren die einzigartige Gelegenheit an Workshops mit dem renommierten Personal Impact Coach Gido Schimanski teilzunehmen. Gidos Coaching Methoden orientieren sich dabei an der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass bewusste Ziele und unterbewusste Glaubenssätze oftmals in entgegengesetzte Richtungen ziehen. Mithilfe von speziellen Techniken, die unsere Spieler während der beiden Tage erlernen konnten, verhalf der frühere Schauspieler diesen dabei auf der Bewusstseins-Ebene neue Impulse freizusetzen, Stress zu reduzieren und so unbewusste Potenziale zu wecken um langfristig ihre Leistung steigern zu können.

„Die beiden Workshops waren hochinteressant. Ich muss zugeben, dass ich im vornherein etwas voreingenommen war und nicht wirklich daran geglaubt habe. Nachdem ich allerdings nach den ersten 10 Minuten schon den ersten Aha Moment und nach Ende des ersten Workshops fast mit Tränen in den Augen da saß, habe ich meine Meinung zu 100% revidiert.“ lacht Tony Mamodaly, Gründer von Mind Game Sport. „Bei 99% der Entscheidungen, die wir täglich treffen, haben wir schon, bevor wir überhaupt bewusst über die Fragestellung nachdenken können, im Unterbewusstsein eine Entscheidung gefällt, welche massiv durch unsere persönlichen Erfahrungswerte beeinflusst wurde. Mit den Methoden, die Gido uns beigebracht hat, haben wir wertvolle Techniken erlernt diese festgefahrene Denkweisen zu beseitigen und dadurch resultierende Limitierungen zu lösen.“

John Malanga, der in der Jugend für die Akademie des FC Schalke 04 spielte, vier U-Länderspiele für Deutschland sammelte und aktuell unerklärlicherweise in der 6. Liga spielt, ist einer der großen Profiteure des Camps. „Der Workshop war für uns brutal wichtig. Wir haben alle in den vergangenen Jahren soviel auf die Fresse bekommen. Zum Teil zurecht, zum Teil zu unrecht. Zum Teil durch Eigen-, zum Teil durch Fremdverschulden. Aber die Negativerfahrungen bleiben natürlich hängen und beeinflussen uns in allem was wir tun. Das Camp hat mir gezeigt, dass viele der Limitierungen, die wir glauben zu besitzen, in unserem Kopf und durch vorgefertigte Denkmuster entstehen“ schaut der 22-jährige, der 2020 nach New York zum Monroe College wechseln wird, zuversichtlich in die Zukunft.

Tony Mamodaly ergänzt: „Ich glaube die Coaching Sessions mit Gido können ein echter Game Changer werden. Es wird spannend zu sehen wie die Jungs das Gelernte umsetzen können. Viele unserer Spieler und Spielerinnen haben bedingt durch ihre Negativerfahrungen mentale Blockaden aufgebaut. Wenn sie diese lösen können, bin ich überzeugt davon, dass sie zu Außergewöhnlichem fähig sind.“

Ernährungswissenschaft und Healthy Lifestyle

Neben dem Training, Regeneration und Mindset-Coaching durfte natürlich auch der Bereich Nutrition nicht zu kurz kommen. Dank eigens mitgereisten Chefkochs hatte Fusion5 natürlich auch hier ideal vorgesorgt und konnte unseren Spielern wertvolle Tipps für den Alltag mit auf den Weg geben. Bei frisch zubereiteten Bowls, Smoothies und anderen Super Foods gaben die Ernährungsexperten Einblicke in die Ernährung auf Grundlagen der kPNI, welche die metabolische Leistungsoptimierung und parallele Stabilisierung des Immunsystems fördern soll. Robin Herzog, der aktuell für die Roosevelt University in Chicago auflauft: „Es war extrem spannend zu sehen wie eng verknüpft die einzelnen Bereiche Ernährung, Training, Regeneration und Mindset sind. Sobald eine der Säulen aus der Balance kommt, sind auch die anderen Bereiche im Ungleichgewicht. Das zu verstehen und zu verinnerlichen war für mich die lehrreichste Lektion in den vergangenen Tagen.“

Alles in allem war die Woche auf Ibiza für alle Beteiligten ein großer Erfolg und ein mehr als gelungener Start eines einzigartigen Projekts. Die Idee hinter der Partnerschaft ist einfach: Wir bei Mind Game Sport sehen uns in der Verantwortung hochtalentierten Spieler, die aus verschiedensten Gründen den Sprung zunächst nicht schaffen, mithilfe von Stipendien an amerikanischen Hochschulen und Colleges, eine zweite Chance in Richtung Profifußball zu geben. Gleichzeitig haben unsere Spieler und Spielerinnen hier aber auch die Möglichkeit neben ihrem fußballerischem Potential auch ihr akademisch/beruflichen Fähigkeiten zu maximieren und sich mithilfe eines Studiums langfristig abzusichern. Mit Fusion5 Performance haben wir dabei den perfekten Partner für uns gewinnen können um unsere Spitzenspieler und -spielerinnen nachhaltig körperlich und mental so zu entwickeln, dass sie Top-Leistungen auf und abseits des Platzes bringen können.

Neben den Individualeinheiten unserer Spieler und Spielerinnen im Center in Essen ist jetzt schon eine Wiederholung des Camps auf Ibiza 2020 geplant. Falls du auch Interesse hast daran teilzunehmen, kontaktiere uns gerne über info@mindgamesport.com oder ck@fusion5-performance.de.

Abschließend ein herzliches Dankeschön von unserer Seite an das gesamte Fusion5 Performance Team! 

OWN YOUR GAME.

Messenger icon
Send message via your Messenger App
Scroll to Top